Viele Besucher kamen am letzten Samstag ins Café des Familienzentrums im Max-Mannheimer-Bürgerhaus zur Versteigerung der „nicht so dringend benötigten“ Weihnachtsgeschenke.

Die beiden Versteigerer, Erster Bürgermeister Albert Hingerl und Reinhard Tonollo brachten mit viel Charme und Humor die Geschenke, Standmixer, Bücher, Tee-Samowar usw. an den Mann, bzw. die Frau.
Nach zwei Stunden waren wir restlos ausverkauft, über 80 Geschenke konnten versteigert werden.
Der Verkaufserlös von insgesamt 252,– Euro kommt unseren Poinger Seniorinnen und Senioren zu Gute.

Vielen Dank an die Spender und unsere Versteigerungsprofis Albert Hingerl und Reinhard Tonollo.

 

Susanne Knott, 1. Vorsitzende Familienzentrum Poing
Peter Maier, 1. Vorsitzender AWO Poing