Ein traumhafter Tag im Chiemgau

Was für ein Traumtag um gemeinsam in die Berge zu fahren: herrlicher Sonnenschein, prächtige Sicht in die Berge und Temperaturen von bis zu 28°C !!!
Pünktlich um 9 Uhr ging‘s am Treffpunkt, Grundschule Karl-Sittler-Straße, los. Zunächst fuhren wir entlang einer landschaftlich traumhaften Strecke über Ebersberg, Wasserburg und Traunstein zu unserem ersten Ziel, dem Gasthof „Alte Mühle“ in Ruhpolding und ließen es uns beim Mittagessen richtig gut gehen – Denn wann bekommt man schon mal so hervorragende bayrische Küche! Obwohl alles frisch gekocht wurde hatte jeder nach etwas mehr als einer halben Stunde sein frisch zubereitetes Essen mit einem Lächeln „als Beilage“ serviert.

Anschließend fuhren wir weiter zum Holzknechtmuseum, wo wir in einemkurzen Film in die Anfänge traditionelle Waldbewirtschaftung eingeführt wurden. Der Besuch wurde dann von einem Rundgang im Museumsgelände abgerundet (Gott sei Dank gab’s dort auch reichlich Gelegenheit sich an einem schattigen Plätzchen auszuruhen).

Als Belohnung für den kleinen Spaziergang ging’s zurück zur „Alten Mühle“, wo uns der Wirt selbstgemachte Strudel und manch andere Leckereien zum Kaffee servierte. Man kann ungelogen sagen, ein weiteres Highlight – auch wenn die Portionen fast unanständig groß waren (da kann man noch leicht ein zweites Mal Kaffeetrinken).

Auch wenn spätestens jetzt alle in ausgelassener Urlaubsstimmung waren und begierig die Eindrücke der Landschaft und der herzlichen Gastfreundschaft aufsaugten, machten wir uns nun auf die Heimreise und erreichten ohne Probleme gesund und munter um ca. 19 Uhr Poing.
Da bleibt nur noch eine Frage zu klären: Wann geht’s wieder los – und wohin fahren wir?!